6 Gründe, warum du am besten jetzt beginnst deinen Traum zu leben

Traum-Leben jetzt - 6 Gründe, warum du am besten jetzt beginnst deinen Traum zu leben

Jeden Morgen kuscheln sich die Kinder unter unsere Bettdecke und geniessen die Nähe und Geborgenheit von uns Eltern. In diesen Momenten wird uns immer wieder bewusst, wie grossartig unser Leben ist. Es war ein lange gehegter Traum von uns Eltern, dass wir jeden Tag gemeinsam mit den Kindern erleben und geniessen können. Das Privileg, ohne Wecker und Verpflichtungen in den Tag zu starten. Gemeinsam zu kochen und essen. Mit unseren neugierigen Kindern durch fremde Kulturen zu reisen ist ein Geschenk für uns Eltern das mit keinem Geld der Welt aufzuwiegen ist. Davon haben wir lange geträumt und wortwörtlich darauf hingearbeitet. Denn mit der Entscheidung eine solche Reise zu planen haben sich sämtliche Aspekte unseres Lebens verändert.

Wir haben gearbeitet um Geld für unseren Traum zu verdienen. „Brauchen wir das wirklich?“ fragten wir uns immer wieder bevor wir Geld ausgaben. (siehe Blog-Artikel Wie wir unsere Reise finanzieren). Jede freie Minute wurde in die Reiseplanung investiert. Wir haben tagelang im Internet nach Gebraucht-Wohnmobilen gesucht, unzählige Reiseforen gelesen und die notwendigen Reisedokumente (Pässe, VISA, Versicherungen, usw.) organisiert.

Warum? Weil wir daran glaubten.

Und wenn wir es nicht schaffen? Dann haben wir es wenigsten versucht.

Wenn es ein Geheimnis, ein Rezept oder ein Tipp gibt, damit dein Traum in Erfüllung geht, dann nur der:

Mach JETZT den ersten Schritt und jeden Tag einen weiteren!

Es gibt unserer Ansicht nach, 6 gute Gründe warum du besser heute noch damit beginnst deinen Traum zu leben.

Grund Nummer 1: Weil es DEIN Leben ist!

„Niemand anderes als du selbst ist dafür verantwortlich, was in deinem Leben passiert und in welche Richtung sich dein Leben entwickelt.“ Wie fühlt sich dieser Satz für dich an?

Natürlich gibt es Menschen in deinem Umfeld, die deinen Lebensweg sehr stark geprägt haben. Doch irgendwann kommt der Moment, an dem du erkennen wirst, dass du der Architekt deines zukünftigen Lebens bist. Deine Eltern haben ihre Aufgabe längst erfüllt. Sei dankbar für all die Kraft und Energie, die deine Eltern in deine Entwicklung investiert haben und werde dir bewusst, dass es ihre freie Entscheidung war. Du hast gegenüber deinen Eltern, deinen Vorgesetzten und vielen anderen Menschen keinerlei Verpflichtung. Das soll jetzt kein Freipass für ein ignorantes Ego-Leben sein sondern eher die Aufforderung, für dein Leben und die Resultate in deinem Leben die Verantwortung zu übernehmen. Sprich mit deinen Liebsten über deinen Traum. Du kannst dabei nicht erwarten, dass sie beim ersten Gespräch Freudensprünge machen. Wenn du ihnen jedoch vermitteln kannst, dass es für dich ein lange gehegter Traum ist und keine kurzfristige Spinnerei, dann werden sie voraussichtlich deine Absichten unterstützen. Übrigens hast du nicht nur die Verantwortung sondern auch alle Kompetenzen für dein Leben. Viel Spass damit .. es ist DEIN Leben!

Grund Nummer 2: Je länger du wartest desto schwieriger wird es

Eine der schlimmsten Seuchen in unserer Gesellschaft ist die „Aufschieberitis“. Wir haben jedoch beobachtet, dass diese Krankheit in bestimmten Lebensbereichen besonders ausgeprägt ist. Viele Menschen planen zwar ihr gesamtes Arbeitsleben während die Realisierung der eigenen Lebens-Träume vollkommen auf der Strecke bleibt oder die Umsetzung permanent verschoben wird. „Das mache ich dann, wenn ich in Rente bin“, meinen viele Zeitgenossen mit einer ordentlichen Prise Sarkasmus. Und je länger sie damit warten, desto kreativer werden ihre Ausreden. Egal ob es die Pflege der Schwiegermutter, die Aussicht auf den nächsten Karriere-Schritt oder die grossartigen Schulkammeraden der Kinder sind .. sie finden immer eine Ausrede. Was lernen wir daraus: Die Ausreden werden nicht weniger je länger du mit der Realisierung deiner Träume wartest. Warte nicht ab, sondern realisiere schon heute einen ersten kleinen Schritt.

Grund Nummer 3: Deine Anhängigkeiten werden nicht weniger

Betrachte einmal selbstkritisch deinen bisherigen Lebensweg. Sind deine Abhängigkeiten und Verpflichtungen über die letzten Jahre hinweg mehr oder weniger geworden? Es wurden immer mehr! Stimmt’s! Das ist bei vielen Menschen so. Nur was nützt dir das jetzt? Viel, denn es zeigt dir auf, dass du tendenziell ein JA-Sager (respektive eine JA-Sagerin) bist. Das waren wir auch mal, bis wir uns bewusst entschieden haben, uns Schritt für Schritt von den Abhängigkeiten zu lösen, die uns in der Realisierung der Träume behindern. Du kannst schon heute damit beginnen und wenn du einmal damit begonnen hast, dann wirst du schnell entdecken wie wohltuend und befreiend die Auflösung von belastenden Abhängigkeiten und Verpflichtungen ist.

Grund Nummer 4: Es ist an der Zeit an dich selbst du glauben

Vielleicht gehörst du auch zu den Menschen, die voller Enthusiasmus und Leidenschaft eine Fussball-Mannschaft unterstützen. Egal ob die letzten Spiele verloren gingen oder deine Stars im Freudentaumel waren. Du wirst sie auf jeden Fall beim nächsten Spiel erneut voller Begeisterung anfeuern. Weil du an sie glaubst! Stimmt’s?
Und wer ist DEIN grösster Fan? Wer feuert dich an und hält dir die Daumen? Es ist wichtig, dass du mindestens einen treuen Fan hast! Der dir zujubelt und dich anspornt. Jemand, der dir bei einem Rückschlag auf die Schulterklopft und dir liebevoll zuflüstert: „Komm schon, steht auf .. beim nächsten Mal klappt es bestimmt! Versuch es nochmal!“
Und diesen Fan musst du nicht mal suchen oder finden. Du übernimmst diese Rolle gleich selbst. Jetzt ohne Witz: DU bist dein grösster Fan! Und das aus einem ganz einfachen Grund: Wie sollen andere an dich glauben, wenn du nicht mal selbst an dich glaubst? Es wird Zeit, dass du an dich und deine Träume glaubst.

Grund Nummer 5: Dein Traum wird dich zu dir selbst führen

Wenn du dich auf den Weg machst, um deinen Traum zu leben, dann passiert etwas sehr kraftvolles. Du trittst aus den Fussstapfen anderer Menschen heraus und gehst deinen eigenen Weg. Dieser selbstbestimmte Lebensweg wird eine grosse Bereicherung für dein Leben werden, denn egal ob dein Lebenstraum je Realität wird oder nicht, es ist – neben Meditation und anderen spirituellen Methoden – eine einfache und elegante Möglichkeit dich selbst kennen zu lernen. Du wirst auf deinem Weg sowohl tief empfundene Freude und Glückseligkeit erleben als auch deinen innersten Ängsten und Befürchtungen begegnen. Und du wirst zu deiner eigenen Überraschung deine Furcht überwinden (weil du ein kraftvolles Ziel vor deinen Augen hast). Du wirst dabei du selbst! Es gibt kein grössers Geschenk für diesen Planeten als ein Mensch der sich selbst ist.

Grund Nummer 6: Weil du glücklich sterben willst

Die australischen Palliativpflegerin Bronnie Ware hat während acht Jahren Sterbende in den letzten Wochen ihres Lebens begleitet. Während der zahlreichen und ausführlichen Gespräche wurde Bronnie Zeugin, was Menschen im allerletzten Lebensabschnitt bewegt. Diese Erkenntnisse und Erfahrungen hat Bronnie in ihrem Buch The Top Five Regrets of the Dying (Die fünf Dinge, die Sterbende am meisten bereuen) zusammengefasst. Die meisten Menschen sterben mit folgendem Bedauern: «Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, mein eigenes Leben zu leben». Leider erkennen Menschen meistens erst gegen Ende ihres Lebens, wie viele ihrer Lebensträume unerfüllt verpufft sind. Sie mussten mit der Gewissheit sterben, dass sie selber dafür verantwortlich waren. Statt auf ihre eigenen Bedürfnisse zu hören, hatten sie das Leben gelebt, das andere von ihnen erwartet hatten. Beginne schon heute, deinen Traum zu leben damit du irgendwann mit der Gewissheit sterben kannst, dein eigenes Leben nach deinen Vorstellungen und Träumen gelebt zu haben.

Wir sind eine junge Familie, die uns gemeinsam einen weiteren Lebenstraum erfüllen und für mehrere Jahre durch die Welt reisen. Unsere Reise begann in den USA und führt uns durch 15 Länder auf dem Kontinent Amerika. Mit unserer Homepage sollen andere Menschen inspiriert und ermutigt werden, ihre kleinen und grossen Träume zu verwirklichen.

2016-11-07T05:08:39+00:00